Tanz in der Johannisnacht – HC

15,00 

Eine Geschichte von Stefan Mösch, Fotos von Tom Koppe und Illustrationen von Marian Kretschmer

68 Seiten HC Quadrat 21 x 21 cm

Lieferzeit: 4-5 Tage

9 vorrätig

Beschreibung

In der Johannisnacht, zur Zeit der Sommersonnenwende, sollen Geister und Spukgesichte, Feen, Elfen und Faunen ihr (Un-)Wesen treiben – so erzählen es uns die alten Sagen. Und auch im Erzgebirge, so raunt man, wurde ihr unheimliches nächtliches Treiben schon beobachtet. Verwoben mit der alten Legende von Tannhäuser, erzählt das romantisch-phantastische Märchen die wundersamen Erlebnisse des Handwerksburschen Niklas Meltzer in besagter geheimnisumwitterter Nacht.

Autor: Stefan Mösch

Stefan „Sterni“ Mösch, geb. 1961 in Schlema, wohnhaft in Chemnitz.
1999-2005 absolvierte er ein Geschichtsstudium an der Humboldt-Universtät zu Berlin.
1999-2013 Songschreiber, Sänger und Gitarrist der erzgebirgischen Band „De Krippelkiefern“, mit denen er 5
CDs und eine DVD produzierte.
Seit 2013 neues Band-Projekt „Sterni & Freunde“, Produktion einer CD.

Fotografie: Tom Koppe

Illustrationen: Marian Kretschmer

„Niklas, ein liebenswürdiger Taugenichts, zieht als fröhlicher Musikant mit seiner Fiedel von einem Dorffest zum anderen. Er träumt von der Liebe – und da begegnet ihm im nächtlichen Wald etwas, das ihn tief beglückt. Aber lässt sich diesem unverhofften Glück auch trauen? Ein erzgebirgisches Zaubermärchen.“ – Burkhard Müller – Literaturkritiker

Zusätzliche Information

Gewicht 0.6 kg
Autor

Stefan Mösch

Zeichner

Marian Kretschmer

Farbe

farbig

Format

Quadrat 21 x 21 cm

ISBN

978-3-945960-46-2

Seiten

68

Umschlag

Hardcover

Verlag

THENEXTART Verlag

Veröffentlichung

2021